Sportwelt

IOC-Führung nicht bei Spielen: Auch Vizepräsident sagt ab

Paralympics

Mittwoch, 2. März 2022 - 12:06 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Lausanne. Zwei Tage vor der Eröffnung der Winter-Paralympics in Peking hat IOC-Vizepräsident Ser Miang Ng seine Teilnahme wegen eines positiven Corona-Tests abgesagt.

Der Präsident des Internationalen Paralympischen Komitees: Andrew Parsons. Foto: Joel Marklund/OIS via PA Wire/dpa

Wie das Internationale Olympische Komitee twitterte, habe der aus Singapur stammende Sportfunktionär nur leichte Symptome und erhole sich gut.

Damit wird kein Vertreter aus der IOC-Führung bei den Spielen der Behindertensportler in China anwesend sein. IOC-Präsident Thomas Bach hatte bereits zuvor seinen Verzicht auf einen Besuch der Paralympics mitgeteilt. Zuletzt hatte es bei den Sommer-Paralympics 2021 in Tokio Wirbel um einen Kurzbesuch Bachs gegeben.

Der Präsident des Internationalen Paralympischen Komitees, Andrew Parsons, solle nun in seiner Eigenschaft als IOC-Mitglied auch das IOC bei diesen Spielen vertreten. Dies hätten Bach und Parsons in einem Telefonat vereinbart, hieß es in dem Tweet weiter.

© dpa-infocom, dpa:220302-99-351139/2

Ihr Kommentar zum Thema

IOC-Führung nicht bei Spielen: Auch Vizepräsident sagt ab

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha