Sportwelt

IOC genehmigt Programm für Tokio 2020

Sportpolitik

Mittwoch, 18. Juli 2018 - 18:32 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Lausanne. Bei den Olympischen Spielen vom 24. Juli bis 9. August 2020 in Tokio wird die Rekordzahl von 339 Medaillen in 33 Sportarten vergeben.

In Tokio schreitet die Fertigstellung des Nationalstadions für die Olympischen Sommerspiele 2020 voran. Foto: kyodo

Das Exekutivkomitee des Internationalen Olympischen Komitees genehmigte in Lausanne das Wettkampfprogramm. 2016 in Rio de Janeiro gab es 306 Medaillen in 28 Sportart zu gewinnen.

Schon zwei Tage vor der Eröffnungsfeier beginnen die Vorrundenspiele im Fußball und Softball. Am ersten Wettkampftag wird in 21 Sportarten um Medaillen gekämpft. Dazu gehört auch das Straßenradrennen von Tokio bis zu den Ausläufern des Fujiyamas, dem höchsten Berg Japans.

Das Programm der Tokio-Spiele enthält neue Sportarten oder -disziplinen, die mit Blick auf jüngere Generationen aufgenommen wurden. Dazu gehören Basketball 3x3 (3 gegen 3 Spieler), Skateboarden und Surfen. Der 1. August ist der Super-Samstag der Spiele mit 23 Sportarten. Der olympische Schlusstag beginnt mit dem Marathon der Männer auf dem Stadtkurs von Tokio.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.