Sportwelt

Isabell Werth verpasst Sieg beim Dressur-Weltcup

Pferdesport

Sonntag, 18. Oktober 2020 - 17:41 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Vilhelmsborg. Isabell Werth hat den Sieg beim internationalen Weltcup-Dressurturnier im dänischen Vilhelmsborg knapp verpasst. Im Sattel des 14-jährigen Emilio erhielt die fünfmalige Weltcup-Siegerin aus Rheinberg 87,845 Prozentpunkte in der Weltcup-Kür.

Isabell Werth und Pferd Emilio verpassten den Sieg im dänischen Vilhelmsborg nur knapp. Foto: Friso Gentsch/dpa

Werth landete damit auf Platz zwei und vor ihrer Olympiakader-Kollegin Jessica von Bredow-Werndl (Aubenhausen-Tuntenhausen). Von Bredow-Werndl erreichte mit Zaire 85,335 Prozent. Der Sieg ging an die 28-jährige Dänin Cathrine Dufour. Dufour stellte ihr zehnjähriges Nachwuchspferd Bohemian vor und erhielt von dem fünfköpfigen Richtergremium 88,200 Prozentpunkte.

Zwei weitere deutsche Reiterinnen waren am Start: Helen Langehanenberg (Billerbeck) wurde auf Damsey Sechste, Jessica Süß (Greven) landete mit Duisenberg auf Platz elf. Süß ist in ihrer ersten Weltcup-Saison am Start.

Im dänischen Vilhelmsborg wurde die erste Station des Dressur-Weltcups 2020/21 ausgetragen. Aufgrund der Corona-Pandemie wurden bereits fünf Stationen der Saison abgesagt, darunter auch die deutsche Station in Stuttgart. Die weiteren derzeit geplanten Stationen sind: Salzburg, Mechelen, Neumünster und 's-Hertogenbosch. Das Finale soll Anfang April in Göteborg stattfinden.

© dpa-infocom, dpa:201018-99-989945/2

Ihr Kommentar zum Thema

Isabell Werth verpasst Sieg beim Dressur-Weltcup

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha