Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Sportwelt

Italienische Rad-Legende Felice Gimondi gestorben

Radsport

Freitag, 16. August 2019 - 23:31 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Rom. Italiens Radsport trauert um Felice Gimondi. Der 76-Jährige starb im Urlaub auf Sizilien, wie die Polizei bestätigte.

Der italienische Radrennfahrer Felice Gimondi feierte 1976 in Mailand seinen dritten Gesamtsieg beim Giro d'Italia. Foto: UPI

Gimondi ist einer von nur sieben Radsportlern, die alle drei großen Landesrundfahrten gewinnen konnten. 1965 siegte er bei der Tour de France, 1967, 1969 und 1976 daheim beim Giro d'Italia und 1968 bei der Spanien-Rundfahrt.

Die belgische Rad-Legende Eddy Merckx zeigte sich bestürzt über den Tod seines einstigen Rivalen. „Ich habe vor allem einen Freund verloren“, wurde Merckx von der italienischen Nachrichtenagentur ANSA zitiert.

Ihr Kommentar zum Thema

Italienische Rad-Legende Felice Gimondi gestorben

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha