Sportwelt

Kämna verpasst Erfolg bei Bergankunft - Martinez siegt

Radsport

Freitag, 11. September 2020 - 17:22 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Puy Mary. Lennard Kämna hat den ersten Etappensieg bei der Tour de France knapp verpasst. Bei der Bergankunft auf der 13. Etappe kam der Norddeutsche vom Team Bora-hansgrohe am Freitag als Zweiter ins Ziel.

Fuhr knapp am Sieg der 13. Etappe vorbei: Lennard Kämna vom Team Bora-hansgrohe. Foto: Thibault Camus/AP/dpa

Sieger nach 191,5 Kilometern und insgesamt sieben Bergwertungen wurde der Kolumbianer Daniel Martinez. Rang drei sicherte sich Kämnas Teamkollege Maximilian Schachmann. In der Gesamtwertung verteidigte der Slowene Primoz Roglic sein Gelbes Trikot erfolgreich vor dem Kolumbianer Egan Bernal.

Auf der 14. Etappe der 107. Tour de France kommen die Klassikerspezialisten auf ihre Kosten. Auf dem 194 Kilometer langen Teilstück von Clermont-Ferrand nach Lyon warten auf den letzten zehn Kilometern die drei kleineren Anstiege La Duchère, Montée de l'Observance und La Croix Rousse. Das könnte Fahrern wie Julian Alaphilippe oder Wout van Aert liegen.

© dpa-infocom, dpa:200911-99-524871/4

Ihr Kommentar zum Thema

Kämna verpasst Erfolg bei Bergankunft - Martinez siegt

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha