Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Sportwelt

Kanadier Raonic zieht ins Stuttgarter Endspiel ein

Tennis

Samstag, 16. Juni 2018 - 16:11 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Stuttgart. Der frühere Wimbledon-Finalist Milos Raonic hat beim ATP-Tennisturnier in Stuttgart Vorjahressieger Lucas Pouille gestoppt und spielt bei seiner ersten Teilnahme um den Titel. Der 27-jährige Kanadier gewann das erste Halbfinale des MercedesCups 6:4, 7:6 (7:3). In 1:34 Stunden machte der ehemalige Top-Ten-Spieler sein erstes Finale in diesem Jahr perfekt.

Steht in Stuttgart im Endspiel: Milos Raonic. Foto: Marijan Murat

Im dritten Duell mit dem Franzosen behielt Raonic vor allem dank seines starken Aufschlags und 19 Assen zum dritten Mal die Oberhand. Im gesamten Turnier hat der Weltranglisten-35. noch nicht einmal seinen Aufschlag abgegeben.

Anzeige

Der an Nummer sieben gesetzte Raonic fordert nun am Sonntag den topgesetzten Schweizer Roger Federer oder den Australier Nick Kyrgios. Der an zwei gesetzte Franzose Pouille, der seit diesem Jahr vom zurückgetretenen Tommy Haas mitbetreut wird, hatte 2017 das Endspiel gegen den Spanier Feliciano Lopez für sich entschieden. Das mit 729.340 Euro dotierte Rasen-Turnier von Stuttgart dient der Vorbereitung auf Wimbledon, das am 2. Juli beginnt.

Ihr Kommentar zum Thema

Kanadier Raonic zieht ins Stuttgarter Endspiel ein

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha

Anzeige
Anzeige