Sportwelt

Katalonien-Rundfahrt: Kämna-Attacke ohne Erfolg

Radsport

Donnerstag, 25. März 2021 - 18:15 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Port Ainé. Eine mehr als 100 Kilometer lange Flucht ist für Tour-de-France-Etappensieger Lennard Kämna bei der 100. Katalonien-Rundfahrt ohne Erfolg geblieben.

Eine mehr als 100 Kilometer lange Flucht ist für Lennard Kämna bei der 100. Katalonien-Rundfahrt ohne Erfolg geblieben. Foto: David Stockman/BELGA/dpa

Der 24 Jahre alte Radprofi hatte auf der vierten Etappe von Ripoll nach Port Ainé zwischenzeitlich im Alleingang einen Vorsprung von über drei Minuten herausgefahren, doch am Schlussanstieg ging ihm die Luft aus. Kämna wurde schließlich eingeholt und abgehängt, den Tagessieg sicherte sich der Kolumbianer Esteban Chaves.

Der Brite Adam Yates erreichte sieben Sekunden hinter Chaves als Vierter das Ziel und verteidigte damit sein grünweißes Trikot des Gesamtersten. Yates führt 45 Sekunden vor dem zweitplatzierten Australier und Ineos-Teamkollegen Richie Porte. Kämna, der vor der Etappe auf Platz 13 lag, spielt im Kampf um den Gesamtsieg nun keine Rolle mehr. Dabei hatte der Youngster Mut bewiesen, als er zunächst in einer Ausreißergruppe und später über viele Kilometer alleine losgezogen war. Erinnerungen an seinen Tour-Coup in Villard-de-Lans wurden wach, doch dieses Mal konnte er das Tempo nicht halten.

Am Freitag wird es bei der anspruchsvollen Rundfahrt auf der fünften Etappe über 201,1 Kilometer von La Pobla de Segur nach Manresa nicht gar so strapaziös, auch wenn rund 30 Kilometer vor dem Ziel ein Anstieg der ersten Kategorie wartet. Die Rundfahrt endet am Sonntag in Barcelona.

© dpa-infocom, dpa:210325-99-972435/2

Ihr Kommentar zum Thema

Katalonien-Rundfahrt: Kämna-Attacke ohne Erfolg

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha