Sportwelt

Katalonien-Rundfahrt: Kämna rutscht auf Platz zehn ab

Radsport

Dienstag, 23. März 2021 - 17:55 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Banyoles. Tour-de-France-Etappensieger Lennard Kämna hat bei der 100. Katalonien-Rundfahrt in der Gesamtwertung etwas an Boden verloren.

Rutschte am zweiten Tag der Katalonien-Rundfahrt auf Rang zehn der Gesamtwertung ab: Lennard Kämna. Foto: -/BELGA Pool/dpa

Der 24-Jährige rutschte nach seinem 22. Platz im Einzelzeitfahren über 18,5 Kilometer in Banyoles vom vierten auf den zehnten Gesamtrang ab. Neuer Träger des grünweißen Trikots des Gesamtersten ist der Portugiese Joao Almeida, der am zweiten Tag den dritten Platz im Kampf gegen die Uhr mit 28 Sekunden Rückstand auf den australischen Tagessieger Rohan Dennis belegte.

Kämna büßte insgesamt 1:06 Minuten auf den zweimaligen Weltmeister Dennis ein. In der Gesamtwertung fehlen ihm damit 22 Sekunden auf Almeida. Der frühere Junioren-Weltmeister war am Montag mit einem vierten Platz auf der ersten Etappe in seine Saison 2021 gestartet. Der viermalige Tour-de-France-Sieger Chris Froome ist dagegen noch ein gutes Stück von seiner Bestform entfernt. Der Brite, einst ein herausragender Zeitfahrer, landete 2:05 Minuten hinter Dennis auf Rang 79.

Am 24. März wartet die erste Bergankunft bei der Skistation Vallter 2000 am Ende der 203,1 Kilometer langen dritten Etappe auf die Fahrer. Die anspruchsvolle Rundfahrt endet am Sonntag in Barcelona.

© dpa-infocom, dpa:210323-99-941614/2

Ihr Kommentar zum Thema

Katalonien-Rundfahrt: Kämna rutscht auf Platz zehn ab

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha