Sportwelt

Kenianischer Marathon-Läufer vorläufig gesperrt

Leichtathletik

Dienstag, 14. April 2020 - 22:10 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa London. Marathon-Läufer Daniel Wanjiru aus Kenia ist wegen Doping-Verdachts vorläufig gesperrt worden.

Wegen Unregelmäßigkeiten im Blutpass gesperrt: Der Sieger beim London Marathon 2017, Daniel Wanjiru aus Kenia. Foto: Yui Mok/Press Association/dpa

Der 27-Jährige wurde wegen Unregelmäßigkeiten im Blutpass von der Athletics Integrity Unit des Leichtathletik-Weltverbandes suspendiert. Der WM-Achte im Marathon bestreitet Doping, ein positiver Test liegt nicht vor. Wanjiru hatte 2017 den London-Marathon gewonnen.

Ihr Kommentar zum Thema

Kenianischer Marathon-Läufer vorläufig gesperrt

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha