Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Sportwelt

Kerber: Neuer Trainer muss passen - Ziel French-Open-Titel

Tennis

Sonntag, 21. Oktober 2018 - 07:52 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Singapur. Wimbledonsiegerin Angelique Kerber hat nach eigenen Worten noch nicht darüber nachgedacht, zukünftig auf einen Trainer zu verzichten.

Hat den French-Open-Titel als Ziel: Angelique Kerber. Foto: Mark Schiefelbein/AP

Nach der überraschenden Trennung von ihrem bisherigen Coach Wim Fissette sagte Kerber in einem Interview der „Bild am Sonntag“: „Was ich weiß, ist, dass ich ein gutes Team brauche. Kommt ein neuer Trainer, muss er da reinpassen.“

Vor dem Start der WTA Finals in Singapur wollte sich Kerber erneut nicht genauer zu den Gründen der Trennung von Fissette äußern. Das Kapitel sei abgeschlossen, erklärte die 30-Jährige vor ihrer Auftaktpartie in Singapur an diesem Montag gegen die Niederländerin Kiki Bertens.

Als ein Ziel für die Zukunft nannte Kerber den Titel bei den French Open. Von den vier Grand-Slam-Turnieren hat die Norddeutsche lediglich die Veranstaltung auf dem eher ungeliebten roten Sand in Paris noch nicht gewonnen. „Mir fehlt nur noch dieser eine Titel! Den will ich haben, ernsthaft“, sagte Kerber.

Ihr Kommentar zum Thema

Kerber: Neuer Trainer muss passen - Ziel French-Open-Titel

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha