Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Sportwelt

Kerber ruft aufgrund der Coronavirus-Krise zur Vernunft auf

Tennis

Sonntag, 22. März 2020 - 17:20 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Stuttgart. Auch Angelique Kerber hat die Menschen im Kampf gegen die Ausbreitung des Coronavirus zum richtigen Verhalten aufgefordert.

Angelique Kerber ruft aufgrund der Coronavirus-Krise zur Vernunft auf. Foto: Lukas Coch/AAP/dpa

„Gebt auf euch acht, seid vernünftig und nett zueinander in dieser schwierigen Zeit...“, schrieb die beste deutsche Tennisspielerin (32) in den sozialen Netzwerken, „und vergesst nicht, zu Hause zu bleiben. Meine Gedanken sind bei all denjenigen, die von Covid-19 betroffen sind, und ich hoffe, wir kommen schneller da durch als es im Moment ausschauen mag.“

Auch die beiden Tennisstars Roger Federer und Novak Djokovic hatten sich zu Wort gemeldet. „Bitte bleibt zuhause“, schrieb der serbische Weltranglisten-Erste Djokovic (32), rief zum Zusammenhalt auf und bat darum, in diesen „herausfordernden Zeiten“ im schnelllebigen modernen Leben innezuhalten: „Lasst uns wirklich versuchen, Zeit mit unserer Familie zu Hause zu verbringen, die kleinen Dinge des Lebens zu genießen“, meinte Djokovic und postete dazu ein Foto mit seinen zwei Kindern und seiner Ehefrau Jelena Djokovic.

Zuvor hatte sich Federer (38) zu Wort gemeldet: „Wir müssen das unglaublich ernst nehmen“, sagte der derzeit verletzte Schweizer in einer Video-Botschaft auf Instagram. „Wir müssen diesen Virus bekämpfen, und es ist momentan wichtiger denn je, dass wir uns alle gegenseitig helfen.“ Die Tennis-Tour pausiert bis mindestens einschließlich 7. Juni.

Ihr Kommentar zum Thema

Kerber ruft aufgrund der Coronavirus-Krise zur Vernunft auf

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha