Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Sportwelt

Kerber verpasst Finale: Niederlage gegen Wozniacki

Tennis

Freitag, 29. Juni 2018 - 16:51 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Eastbourne. Angelique Kerber hat das Finale vom Wimbledon-Vorbereitungsturnier in Eastbourne verpasst. Die ehemalige Erste der Tennis-Weltrangliste verlor in der Vorschlussrunde gegen die an Position eins gesetzte Dänin Caroline Wozniacki 6:2, 6:7 (4:7) 4:6.

Gegen Wozniacki hatte Angelique Kerber Matchbälle im zweiten Satz. Foto: Michel Euler/AP

Nach einem souveränen Erfolg im ersten Satz vergab die 30 Jahre alte Kielerin Kerber im zweiten Durchgang beim Stand von 6:5 einen Matchball. Anschließend setzte sich die Weltranglisten-Zweite Wozniacki im Tiebreak durch. Im dritten Satz fand Kerber nicht mehr zu ihrem Spiel. Die Dänin, US-Open-Gewinnerin von 2014, setzte sich nach zwei Stunden und 17 Minuten durch.

Anzeige

Wozniacki trifft im Endspiel auf die Weißrussin Aryna Sabalenka. Am Freitagabend war in Eastbourne bei den Männern das Halbfinale von Mischa Zverev angesetzt. Der Hamburger kämpft gegen den Kasachen Michael Kukushkin um die Finalteilnahme.

Ihr Kommentar zum Thema

Kerber verpasst Finale: Niederlage gegen Wozniacki

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha

Anzeige
Anzeige