Sportwelt

Kiels Trainer Jicha für Verschiebung der WM um ein Jahr

Handball

Montag, 30. November 2020 - 06:03 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Kiel. Trainer Filip Jicha vom deutschen Handball-Rekordmeister THW Kiel hat sich erstmals eindeutig gegen die Austragung der WM im kommenden Januar in Ägypten ausgesprochen.

Kiels Trainer Filip Jicha spricht sich gegen eine Austragung der Handball-WM in diesem Januar in Ägypten aus. Foto: Jonas Güttler/dpa

Stattdessen schlug der Tscheche vor, nach dem Vorbild der Olympischen Spiele in Tokio das Turnier wegen der Corona-Pandemie um ein Jahr zu verschieben. „Ja, eine Handball-WM in Ägypten wäre sicher eine Riesensache. Aber bitte ein Jahr später! Eine Verschiebung um ein Jahr nach dem Vorbild der Olympischen Spiele wäre die optimale Lösung“, sagte der 38-Jährige den „Kieler Nachrichten“.

Der frühere Rückraumspieler und tschechische Auswahlspieler ist zwar weiterhin davon überzeugt, dass der Handball Großereignisse wie Welt- und Europameisterschaften braucht. Aber man müsse in der derzeitigen Lage „eine Balance“ finden. Er fragte: „Wie soll ich meinem Sohn erklären, dass er sich nicht mit Freunden treffen und Handball spielen darf, und dann reisen wir zum Handballspielen quer durch Europa?“

Allerdings glaube er nicht, dass es tatsächlich zu einer Änderung komme: „Für wahrscheinlich halte ich persönlich eine Verschiebung leider nicht.“ Die WM ist vom 14. bis 31. Januar 2021 an vier Spielorten geplant. An dem Turnier werden erstmals 32 Mannschaften teilnehmen. Die Auswahl des Deutschen Handball-Bundes (DHB) spielt in der Vorrundengruppe A gegen Ungarn, Uruguay und Neuling Kap Verde.

© dpa-infocom, dpa:201129-99-510165/2

Ihr Kommentar zum Thema

Kiels Trainer Jicha für Verschiebung der WM um ein Jahr

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha