Sportwelt

Kittel hofft bei Deutschland Tour auf Cavendish und Greipel

Radsport

Mittwoch, 21. April 2021 - 13:17 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Erlangen. Marcel Kittel hofft als Botschafter der Deutschland Tour auf einen Start der wieder erstarkten Radsport-Stars Mark Cavendish und André Greipel.

Hofft als Botschafter der Deutschland Tour auf einen Start der Radsport-Stars Mark Cavendish und André Greipel: Marcel Kittel. Foto: David Stockman/BELGA/dpa

„Die erste Etappe wäre perfekt für Cavendish, das wäre eine riesige Bereicherung“, sagte der frühere Sprinter und ergänzte mit Blick auf Greipel: „Er ist eingestandener Rennfahrer, es wäre toll, wenn er dabei wäre.“ Die Deutschland Tour führt in diesem Jahr vom 26. bis 29. August von Stralsund über Ilmenau und Erlangen bis nach Nürnberg.

Cavendish hatte jüngst bei der Türkei-Rundfahrt gleich vier Etappensiege gefeiert und dabei Greipel im Sprint mehrmals knapp geschlagen. Für den Briten waren es die ersten Siege seit über drei Jahren. „Was Cav da gezeigt hat, war bärenstark. Es zeigt auch, dass sein Team einen in die Jahre gekommen Rennfahrer wieder auf ein gutes Niveau bringen und ihm Selbstvertrauen geben kann“, sagte Kittel über den 35-Jährigen, der allein 30 Etappensiege bei der Tour de France in der Statistik stehen hat.

Sportchef Fabian Wegmann ist optimistisch, ein starkes Fahrerfeld an den Start zu bekommen. „Die Hälfte der World-Tour-Teams hat sich schon angekündigt. Der Kurs spricht viele Profis an“, sagte der Ex-Profi. Ziel sei es, die Klassikerfahrer zu locken, die sich auf den anspruchsvollen Etappen auf die im September in Belgien stattfindende WM vorbereiten wollen.

© dpa-infocom, dpa:210421-99-292924/2

Ihr Kommentar zum Thema

Kittel hofft bei Deutschland Tour auf Cavendish und Greipel

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha