Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Sportwelt

Knapp über Weltrekord: Eliud Kipchoge siegt in London

Leichtathletik

Sonntag, 22. April 2018 - 13:41 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa London. Eliud Kipchoge hat beim London-Marathon den angestrebten Weltrekord um eineinhalb Minuten verpasst.

Eliud Kipchoge aus Kenia gewann den Marathon in London. Foto: Paul Harding/PA Wire

Anzeige

Der Kenianer siegte bei der 38. Auflage des 42,195-Kilometer-Klassikers in inoffiziellen 2:04:27 Stunden und blieb über der alten Bestmarke seines Landsmanns Dennis Kimetto (2:02:57) von Berlin 2014. Damit setzte sich Kipchoge zum dritten Mal nach 2015 und 2016 an der Themse durch. Der Äthiopier Tola Kitata kam in 2:05:05 Stunden auf den zweiten Platz. Dritter wurde der britische Lauf-Held Mo Farah in 2:06:32 Stunden.

Ihr Kommentar zum Thema

Knapp über Weltrekord: Eliud Kipchoge siegt in London

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha

Anzeige
Anzeige