Sportwelt

Koch kann sich Präsidentin an DFB-Spitze vorstellen

Fußball

Mittwoch, 8. Mai 2019 - 14:52 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa München. Vizepräsident Rainer Koch kann sich eine Frau an der Spitze des Deutschen Fußball-Bundes vorstellen.

Rainer Koch ist der Vizepräsident des DFB. Foto: Sven Hoppe

„Wir brauchen eine Präsidentin oder einen Präsidenten, der die Aufgabe bestmöglich erfüllen kann und wenn diese Person eine Frau ist, dann ist mir das recht“, sagte Koch auf einer Veranstaltung in München, wo ein neuer Namenssponsor für die Frauen-Bundesliga vorgestellt wurde.

„Wir haben mehrfach deutlich gemacht, dass das Geschlecht kein Kriterium ist“, betonte Koch. Deutlich für eine Frau als Nachfolgerin des zurückgetretenen Reinhard Grindel wollte sich der 60-Jährige aber nicht aussprechen: „Wir arbeiten zur Zeit an Strukturen, es ist momentan nicht angebracht über Personen zu sprechen.“

Nach dem Rücktritt von Reinhard Grindel ist die Position vakant. Jüngst hatte sich die Vorsitzende eines Düsseldorfer Amateurvereins um den Posten beworben. Sie möchte in 119 Jahren DFB-Geschichte die erste Präsidentin des weltgrößten Fußballverbandes werden. Der DFB will sich bis zum 26. Juli auf einen gemeinsamen Kandidaten mit der Deutschen Fußball Liga einigen.

Grindel war Anfang April wegen der Annahme einer teuren Uhr als Geschenk von einem ukrainischen Funktionärskollegen von seinem Amt zurückgetreten.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.