Sportwelt

Kroatiens Handball-Nationaltrainer wirft hin

Handball

Sonntag, 24. Januar 2021 - 14:02 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Kairo. Nach der Blamage gegen Argentinien zog Lino Cervar sofort Konsequenzen. Vor laufender TV-Kamera kündigte er seinen Rücktritt als Nationaltrainer des EM-Zweiten Kroatien nach der Handball-WM an.

Der kroatische Trainer Lino Cervar erklärte seinen Rücktritt. Foto: Jesper Zerman/Bildbyran via ZUMA Press/dpa

„Das ist eine Enttäuschung. Ich übernehme die Verantwortung, egal, was passiert“, sagte der 70-Jährige im Anschluss an die überraschende 19:23-Pleite.

Durch die Niederlage hat das Team um Kapitän Domagoj Duvnjak vom deutschen Rekordmeister und Champions-League-Sieger THW Kiel den Einzug ins Viertelfinale nicht mehr in der eigenen Hand. Die Kroaten belegen in der Gruppe II mit 5:3 Punkten nur den dritten Platz und müssen am Montag nicht nur den noch ungeschlagenen Titelverteidiger Dänemark (8:0) schlagen, sondern auch auf einen Patzer von Argentinien (6:2) gegen Katar hoffen.

Cervar hatte Kroatien 2003 zum bisher einzigen WM-Triumph und 2004 zu Olympia-Gold geführt. 2010 gab er den Posten erstmals ab, kehrte 2017 aber in das Amt zurück und schaffte es mit dem Team im Vorjahr bis ins EM-Finale. Nun ist endgültig Schluss. „Ich bin immer noch davon überzeugt, dass wir Dänemark schlagen können, aber ich spreche über die Zukunft danach“, sagte Cervar und bekräftigte: „Ich gehe nach der Weltmeisterschaft.“

© dpa-infocom, dpa:210124-99-150017/2

Ihr Kommentar zum Thema

Kroatiens Handball-Nationaltrainer wirft hin

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha