Sportwelt

Kugel-Ass Schwanitz holt erste Bronze mit 19,04 Metern

Leichtathletik

Freitag, 5. März 2021 - 20:22 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Torun. Kugelstoßerin Christina Schwanitz hat bei der Hallen-EM der Leichtathleten im polnischen Torun die erste Medaille für das deutsche Team gewonnen. Die 35 Jahre alte Ex-Weltmeisterin von der LV 90 Erzgebirge holte mit 19,04 Metern Bronze.

Holte mit 19,04 Metern EM-Bronze: Christina Schwanitz in Aktion. Foto: Darko Vojinovic/AP/dpa

Für die Hallen-Europameisterin von 2013, die 2011 und 2019 Zweite wurde, ist es die vierte EM-Medaille unterm Dach. Neue Europameisterin wurde die Portugiesin Auriol Dongmo, die 19,34 Meter weit stieß. Den Silberrang sicherte sich Fanny Roos aus Schweden mit 19,29 Metern. Sarah Gambetta aus Halle wurde mit 18,34 Metern Sechste. Katharina Maisch (LV 90 Erzgebirge) war bereits in der Qualifikation ausgeschieden.

© dpa-infocom, dpa:210305-99-708361/2

Ihr Kommentar zum Thema

Kugel-Ass Schwanitz holt erste Bronze mit 19,04 Metern

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha