Sportwelt

Kugelstoßer Bartels bekommt nachträglich WM-Silber

Leichtathletik

Dienstag, 27. Februar 2018 - 16:11 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Birmingham. Acht Jahre nach der Hallen-WM in Doha/Katar bekommt der damals drittplatzierte Kugelstoßer Ralf Bartels nachträglich die Silbermedaille überreicht.

Kugelstoßer Ralf Bartels holte 2010 in Doha den dritten Platz. Foto: Str

Der heute 40 Jahre alte Neubrandenburger rückt für den Weißrussen Andrej Michnewitsch nach, der wegen Dopings disqualifiziert wurde und Silber verlor.

Bartels wird die Plakette bei der Hallen-WM der Leichtathleten in Birmingham persönlich entgegen nehmen, teilte der Weltverband IAAF mit. Zur Zeremonie gehört das Hissen der Flagge und das Spielen der Nationalhymne.

Neben Bartels, Kugelstoß-Europameister von 2006, werden in der Arena Birmingham fünf weitere Athleten nachträglich ihre Medaillen erhalten. Einige andere können nicht nach England kommen; die IAAF will deshalb mit den nationalen Verbänden eine passende Gelegenheit für die nachträglichen Ehrungen finden.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.