Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Sportwelt

MacQueen beschert Eisbären achten Sieg - München gewinnt

Eishockey

Sonntag, 8. Oktober 2017 - 17:22 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Berlin. Die Eisbären Berlin haben mit dem achten Saisonsieg den Status als Spitzenteam in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) untermauert. Die Mannschaft von Trainer Uwe Krupp kam zu einem schwer erarbeiteten 2:1 (0:0, 0:1, 1:0, 0:0, 1:0) nach Penaltyschießen gegen die Augsburger Panther.

Jamie MacQueen von den Eisbären Berlin erzielte sowohl den Ausgleichstreffer als auch einen Treffer im Shootout. Foto: Maurizio Gambarini

Matchwinner für Berlin war Jamie MacQueen, der zunächst mit einem verwandelten Penalty (57. Minute) das 0:1 durch Augsburgs Trevor Parkes (24.) ausglich und im Shootout das entscheidende Tor zum Extrapunkt erzielte. Am Abend konnten die Nürnberg Ice Tigers mit einem Sieg in der regulären Spielzeit gegen die Straubing Tigers die Tabellenführung vor Berlin übernehmen.

Anzeige

Meister EHC Red Bull München kam im Topspiel gegen die Adler Mannheim zu einem das 4:2 (1:0, 2:2, 1:0). Michael Wolf, Konrad Abelsthauser, Brooks Macek und Jason Jaffray waren für die Mannschaft von Trainer Don Jackson erfolgreich. Chad Kolarik und Garrett Festerling trafen für die Adler.

Auch Vizemeister Grizzlys Wolfsburg gelang vor heimischem Publikum ein Erfolg. Die Niedersachsen besiegten die Schwenninger Wild Wings dank der Treffer von Jeff Likens, Gerrit Fauser, Kris Foucault und Alexander Weiß mit 4:1 (1:0, 0:1, 3:0). Kalle Kaijomaa traf für die Gäste.


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Anzeige
Anzeige