Meister München geht im Viertelfinale 2:1 in Führung

dpa München. Meister EHC Red Bull München hat in den Playoffs der Deutschen Eishockey Liga Kurs auf das Halbfinale genommen.

Meister München geht im Viertelfinale 2:1 in Führung

Münchens Frank Mauer erzielte zwei Tore gegen Bremerhaven. Foto: Patrick Seeger

Der Titelverteidiger gewann das dritte Viertelfinal-Spiel gegen die Pinguins Bremerhaven nach 0:2-Rückstand noch mit 5:2 (0:1, 1:1, 4:0) und ging in der Best-of-Seven-Serie mit 2:1 in Führung. Damit fehlen den Bayern, die erst im letzten Drittel ihrer Favoritenrolle gerecht wurden, noch zwei Siege zum Halbfinal-Einzug.

Christopher Rumble (14. Minute) und Mike Hoeffel (31.) hatten Bremerhaven zunächst in Führung geschossen, doch die Silbermedaillen-Gewinner von Pyeongchang Frank Mauer (33./48.) und Patrick Hager (42./53.) sowie Jonathan Matsumoto (57.) drehten die Partie zugunsten der Gastgeber. Am Mittwoch (19.30 Uhr) treffen die Teams zum vierten Spiel wieder in Bremerhaven aufeinander.