Sportwelt

Mexikanischer Pilot Pérez verlässt Racing Point

Motorsport

Mittwoch, 9. September 2020 - 21:22 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Mexiko-Stadt. Nach anhaltenden Spekulationen hat Formel-1-Pilot Sergio Pérez seine Trennung vom Team Racing Point angekündigt. Am Ende der Saison werde er das Team nach sieben Jahren verlassen, teilte der Mexikaner mit.

Wird zum Saisonende der Formel 1 das Team Racing Point verlassen: Sergio Pérez. Foto: Xpb Images/POOL xpbimages.com/dpa

Damit könnt der Platz für Sebastian Vettel frei werden, dessen Vertrag bei Ferrari nicht verlängert wird. Seit Wochen wird bereits darüber spekuliert, dass sich der deutsche Ex-Weltmeister dem Team anschließen könnte.

„Alles im Leben hat einen Anfang und ein Ende“, hieß es in der bei Twitter veröffentlichten Mitteilung des 30-jährigen Perez. „Es tut ein bisschen weh, weil ich in sehr schwierigen Zeiten viel auf das Team gesetzt habe“. Er habe keinen Plan B und seine Zukunft in der Formel-1 hänge davon ab, dass er ein neues motivierendes Projekt finde.

Pérez hatte einen Vertrag bis Ende kommenden Jahres bei dem Team, das in dieser Saison noch als Racing Point antritt. Ab 2021 heißt der Rennstall dann Aston Martin.

© dpa-infocom, dpa:200909-99-497077/3

Ihr Kommentar zum Thema

Mexikanischer Pilot Pérez verlässt Racing Point

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha