Sportwelt

Mick Schumacher im Nürburgring-Training im Alfa Romeo

Motorsport

Dienstag, 29. September 2020 - 14:42 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Hinwil. Mick Schumacher macht den nächsten Schritt auf dem Weg zu einem Formel-1-Cockpit.

Nähert sich immer mehr der Formel 1: Mick Schumacher. Foto: Hassan Ammar/AP/dpa

Der 21 Jahre alte Spitzenreiter der Formel 2 wird beim Grand-Prix-Wochenende in anderthalb Wochen auf dem Nürburgring im ersten Freien Training am Steuer eines Alfa Romeo sitzen. Das teilten der Rennstall und die Ferrari-Fahrerakademie, der Mick Schumacher angehört, am Dienstag mit.

Er wird den Wagen von Alfa-Stammpilot Antonio Giovinazzi übernehmen. „Ich bin überglücklich, diese Chance im Freien Training zu bekommen“, sagte Schumacher. Dass er vor Heimpublikum fahren dürfe, mache es noch spezieller. Der Sohn von Formel-1-Rekordweltmeister Michael Schumacher gilt als Anwärter auf ein Cockpit bei Alfa auch ab der kommenden Saison. Das Team arbeitet eng mit Ferrari zusammen.

© dpa-infocom, dpa:200929-99-755733/2

Ihr Kommentar zum Thema

Mick Schumacher im Nürburgring-Training im Alfa Romeo

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha