Sportwelt

Motorentausch bei Vettel vor Bahrain-Rennen

Motorsport

Samstag, 5. Dezember 2020 - 16:21 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Sakhir. Sebastian Vettel muss das vorletzte Saisonrennen der Formel 1 mit einem neuen Motor starten. Die Antriebseinheit an seinem Ferrari müsse aus Sicherheitsgründen ausgetauscht werden, teilte die Scuderia mit.

Sebastian Vettel muss das vorletzte Saisonrennen der Formel 1 mit einem neuen Motor starten. Foto: Hamad Mohammed/Pool Reuters/dpa

Vettel musste wegen der technischen Probleme vorzeitig das Abschlusstraining beenden. Für sein Team blieben nur etwas mehr als drei Stunden bis zur Qualifikation (18.00 Uhr/RTL und Sky), um den Motor zu wechseln. In der letzten Übungseinheit belegte Vettel Rang 15.

Schnellster auf dem ovalartigen Kurs in der Wüste von Sakhir war der Niederländer Max Verstappen. Der Red-Bull-Pilot verwies den Finnen Valtteri Bottas im Mercedes mit 0,206 Sekunden Vorsprung auf den zweiten Platz. Dritter wurde der Franzose Pierre Gasly im Alpha Tauri.

Der Brite George Russell, der am Freitag in beiden Trainings Bestzeit gefahren war, kehrte als Siebter zurück in die Garage. Der 22-Jährige ersetzt im Silberpfeil an diesem Wochenende Weltmeister Lewis Hamilton, der mit dem Coronavirus infiziert ist.

Hamilton hat seinen siebten WM-Titel bereits sicher. Noch ist offen, ob der 35-Jährige rechtzeitig zum Saisonfinale am kommenden Wochenende in Abu Dhabi wieder einsatzfähig ist.

© dpa-infocom, dpa:201205-99-583310/2

Ihr Kommentar zum Thema

Motorentausch bei Vettel vor Bahrain-Rennen

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha