Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Sportwelt

Mountainbike-Olympiasiegerin Spitz kündigt Karriereende an

Radsport

Mittwoch, 28. August 2019 - 12:51 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Daun. Mountainbike-Olympiasiegerin Sabine Spitz hat das Ende ihrer außergewöhnlichen Karriere angekündigt.

Beendet ihre Karriere: Mountainbike-Olympiasiegerin Sabine Spitz. Foto: Michael Kappeler

„Noch diese Meisterschaft und die WM, dann ist Schluss“, sagte die 47-Jährige auf einer Pressekonferenz im Vorfeld der Deutschen Marathon-Meisterschaften im rheinland-pfälzischen Daun.

Nach den Weltmeisterschaften vom 20. bis 22. September in Grächen in der Schweiz wird damit eine erfolgreiche Laufbahn ihren Abschluss finden: 2001 hatte Spitz erstmals eine Deutsche Meisterschaft gewonnen, es folgten unter anderem zwei WM- und vier EM-Goldmedaillen sowie der Olympiasieg 2008 in Peking.

„Sie war über Jahrzehnte eine der erfolgreichsten deutschen Radsportlerinnen und hat mit ihrem Medaillensatz olympische Geschichte geschrieben“, sagte der Präsident des Bundes Deutscher Radfahrer (BDR), Rudolf Scharping. „Darüber hinaus ist sie bis heute ein Vorbild für junge Athletinnen, die ihre Disziplin, ihr Durchhaltevermögen auch in schwierigen Situationen und ihr freundliches Wesen bewundern.“ Scharping würde es begrüßen, wenn Spitz nach ihrer Karriere „ihre große Erfahrung auch im Bereich von Jugend und Nachwuchs weitergeben würde“.

Im Vorjahr hatte Spitz bereits ihre Karriere in der olympischen Cross-Country-Disziplin beendet und sich seitdem auf Langstreckenrennen umgestellt. Mountainbike werde auch im Anschluss an ihre Laufbahn ihre Passion bleiben, sagte sie: „Natur, Bewegung, Gesundheit werden für mich immer Priorität besitzen.“ Neben Olympia-Gold 2008 gewann sie 2004 in Athen Bronze und 2012 in London Silber.

Ihr Kommentar zum Thema

Mountainbike-Olympiasiegerin Spitz kündigt Karriereende an

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha