Sportwelt

Nach Corona-Infektion Murray nicht bei Australian Open

Tennis

Freitag, 22. Januar 2021 - 18:31 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Melbourne. Der frühere Tennis-Weltranglisten-Erste Andy Murray aus Schottland hat seine Teilnahme an den Australian Open abgesagt.

Kann nicht an den Australian Open teilnehmen: Andy Murray. Foto: Marius Becker/dpa

Vor einer Woche hatte der 33-Jährige bekanntgegeben, dass er positiv auf Corona getestet worden war. Deshalb konnte er nicht mit einer der Charter-Maschinen nach Australien fliegen und sich dort in die vorgeschriebene 14-tägige Quarantäne begeben. Er sei „am Boden zerstört und enttäuscht“, dass er nicht bei den Australian Open starten könne, sagte Murray, aber es sei nicht möglich gewesen, die Quarantäne-Regelungen noch einzuhalten. Das erste Grand-Slam-Turnier der neuen Saison soll am 8. Februar beginnen.

Der fünfmalige Australian-Open-Finalist (2010, 2011, 2013, 2015 und 2016), der seine Karriere 2019 in Melbourne eigentlich schon für beendet erklärt hatte, hatte für dieses Jahr eine Wildcard erhalten.

© dpa-infocom, dpa:210122-99-134861/2

Ihr Kommentar zum Thema

Nach Corona-Infektion Murray nicht bei Australian Open

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha