Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Sportwelt

Niederländer Dumoulin gewinnt Giro-Auftakt - Froome gestürzt

Radsport

Freitag, 4. Mai 2018 - 16:32 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Jerusalem. Vorjahressieger Tom Dumoulin aus den Niederlanden hat das 9,7 Kilometer lange Auftakt-Zeitfahren des 101. Giro d'Italia in Jerusalem gewonnen und das erste Rosa Trikot übernommen.

Tom Dumoulin aus den Niederlanden hat den Auftakt des Giro d'Italia in Jerusalem gewonnen. Foto: Ariel Schalit/AP

Topfavorit Chris Froome, der trotz einer drohenden Doping-Sperre am Start stand, war beim Einfahren gestürzt und hatte sich leichte Schürfwunden zugezogen. Der umstrittene Brite verlor 37 Sekunden auf den Sunweb-Kapitän Dumoulin. Der viermalige Zeitfahr-Weltmeister Tony Martin verlor 27 Sekunden und landete auf Rang neun unmittelbar hinter seinem Landsmann Maximilian Schachmann.

Anzeige

Während sich Froome nur leicht verletzte, erwischte es Konstantin Siutsou wesentlich schlimmer. Wie sein Team Bahrain-Merida mitteilte, musste der Weißrusse ins Krankenhaus gebracht werden und konnte nicht an den Start gehen.

Ihr Kommentar zum Thema

Niederländer Dumoulin gewinnt Giro-Auftakt - Froome gestürzt

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha

Anzeige
Anzeige