Sportwelt

Nur Platz vier für deutsche Springreiter in Rotterdam

Pferdesport

Freitag, 24. Juni 2022 - 19:32 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Rotterdam. Vier Tage vor dem ersten Springen beim CHIO in Aachen hat die deutsche Mannschaft beim Nationenpreis des Reitturniers in Rotterdam nur den vierten Platz belegt.

Holte in Rotterdam das beste deutsche Ergebnis: Gerrit Nieberg auf Ben. Foto: Jan Woitas/dpa

Keines der vier Paare schaffte zwei fehlerfreie Runden. Das Quartett von Bundestrainer Otto Becker kassierte insgesamt 16 Strafpunkte. Die Prüfung gewann das niederländische Team strafpunktfrei vor Frankreich und Irland mit je acht Zählern.

Das beste Ergebnis lieferte Gerrit Nieberg aus Sendenhorst, der mit Ben in der ersten Runde ohne Abwurf blieb und in der zweiten vier Strafpunkte kassierte. Jeweils zwei Abwürfe pro Umlauf hatten Katrin Eckermann (Sassenberg) mit Cala Mandia und Marcus Ehning (Borken) mit A la Carte. Vierter Teamreiter war Hans-Dieter Dreher (Eimeldingen) mit Elysium (0/12).

Ehning ist vom Bundestrainer auch für den Nationenpreis beim CHIO in Aachen nominiert worden, allerdings mit seinem Toppferd Stargold. Beim größten Turnier der Welt beginnen die Springwettbewerbe am 28. Juni.

© dpa-infocom, dpa:220624-99-790582/2

Ihr Kommentar zum Thema

Nur Platz vier für deutsche Springreiter in Rotterdam

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha