Sportwelt

Olympia-Quali: DBB-Team geht Hammerlos aus dem Weg

Basketball

Mittwoch, 27. November 2019 - 15:38 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Mies. Die deutschen Basketballer stehen auf dem Weg zu den Olympischen Spielen 2020 in Tokio vor einer schwierigen, aber machbaren Aufgabe.

Tritt mit der Basketball-Nationalmannschaft in der Olympia-Qualifikation in der Gruppe A an: Bundestrainer Henrik Rödl. Foto: Swen Pförtner/dpa

Das Team von Bundestrainer Henrik Rödl trifft in Gruppe A des Olympischen Qualifikations-Turniers in Split zunächst auf Russland und Mexiko. Das ergab die Auslosung in der FIBA-Zentrale in Mies/Schweiz. Damit vermied die deutsche Mannschaft um NBA-Profi Dennis Schröder eine schwerere Gruppe mit den topgesetzten Serben oder Griechenland.

Wenn die DBB-Auswahl als eines der besten zwei Teams ihrer Gruppe weiterkommt, warten im Halbfinale Gastgeber Kroatien, Brasilien und Tunesien als mögliche Gegner. Nur der Turniersieger qualifiziert sich für Tokio.

Inklusive Gastgeber Japan sind bereits acht Teams für die Olympischen Spiele qualifiziert. Die letzten vier Teilnehmer werden vom 23. bis 28. Juni 2020 in insgesamt vier Qualifikationsturnieren mit je sechs Teilnehmern bestimmt. Deutschland war letztmals mit Superstar Dirk Nowitzki 2008 in Peking bei Olympia dabei.

Ihr Kommentar zum Thema

Olympia-Quali: DBB-Team geht Hammerlos aus dem Weg

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha