Sportwelt

Olympia-Widerstand wächst: Über 350.000 Unterschriften

Olympia

Freitag, 14. Mai 2021 - 11:54 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Tokio. Der Widerstand wird größer: In Japan werden die Rufe nach einer Absage der Olympischen Spiele in Tokio immer lauter.

Der Protest gegen Olympia in Tokio nimmt immer mehr zu. Foto: Damon Coulter/SOPA Images via ZUMA Wire/dpa

Der japanische Anwalt und Politiker Kenji Utsunomiya forderte eine Absage der Spiele und überreichte der Gouverneurin von Tokio, Yuriko Koike, eine entsprechende Petition mit mehr als 350.000 Unterschriften. Der Schutz des Lebens der Menschen vor dem Coronavirus müsse oberste Priorität haben und nicht die Olympischen Spiele, heißt es darin.

Solche Spiele sollten von allen Menschen begrüßt werden, „aber das ist unter den gegenwärtigen Umständen nicht möglich.“ Daher fordere man die Verantwortlichen auf, sie abzusagen, sagte Utsunomiya nach Überreichung seiner Petition. Auch Umfragen zeigen, dass eine Mehrheit der Bevölkerung für eine Absage oder erneute Verschiebung ist. Japans Olympia-Macher und das IOC wollen sie jedoch durchziehen.

© dpa-infocom, dpa:210514-99-595776/2

Ihr Kommentar zum Thema

Olympia-Widerstand wächst: Über 350.000 Unterschriften

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha