Sportwelt

Paris-Organisatoren 2024: Bürger-Unterstützung wichtig

Sportpolitik

Freitag, 6. August 2021 - 07:36 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Tokio. Die Pariser Bürgermeisterin Anne Hidalgo setzt für die Olympischen Spiele 2024 auch auf die Unterstützung der Bevölkerung.

Die Olympischen Spiele 2024 finden in Paris statt. Foto: Thibault Camus/AP/dpa

„Wir suchen und bauen auf den Rückhalt der Menschen in Frankreich. Diese Arbeit werden wir fortsetzen“, sagte Hidalgo in Tokio. Am Sonntag gehen die Spiele in der japanischen Hauptstadt zu Ende, große Teile der Bevölkerung waren wegen der Coronavirus-Pandemie gegen die Austragung.

„Wir wussten alle nicht, was uns erwarten und wie es hier ablaufen würde. Aber wir sind alle beeindruckt vom positiven und effektiven Umgang mit der Krise“, sagte Tony Estanguet, der Organisationschef für die kommenden Sommerspiele in drei Jahren. Man habe viel gelernt und sei den japanischen Gastgebern zu großem Dank verpflichtet, sagte der frühere Leistungssportler und dreimalige Kanu-Olympiasieger.

Für den Tag der Abschlussfeier und der Übergabe der olympischen Flagge an Paris kündigte Estanguet „die größte jemals gehisste Fahne“ an. Diese werde am Sonntag am Eiffelturm zu sehen sein, sagte der 43-Jährige, ohne weitere Details zu verraten. Anfang Juni hatte dort eine riesige weiße Fahne unter Einheimischen und Touristen für Verwunderung gesorgt. Später wurde bekannt, dass die Fahne der Vorbereitung der Aktion an diesem Sonntag diente.

© dpa-infocom, dpa:210806-99-737033/2

Ihr Kommentar zum Thema

Paris-Organisatoren 2024: Bürger-Unterstützung wichtig

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha