Sportwelt

Pechstein Neunte im Massenstart-Finale

Eisschnelllauf

Samstag, 13. Februar 2021 - 17:34 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Heerenveen. Einen Tag nach ihren akuten Rückenproblemen in der Teamverfolgung ist Claudia Pechstein im Massenstartfinale bei den Eisschnelllauf-Weltmeisterschaften in Heerenveen auf den neunten Platz gelaufen.

Claudia Pechstein (l-r), Francesca Lollobrigida aus Italien und Irene Schouten aus den Niederlanden vor dem Start des Halbfinales. Foto: Vincent Jannink/ANP/dpa

Die 48 Jahre alte Olympiasiegerin erkämpfte sich die Top-10-Platzierung durch einen Punkt bei den Zwischenspurts. Teamgefährtin Mareike Thum aus Darmstadt kam beim Sieg der Niederländerin Marijke Groenewoud auf den 13. Platz.

© dpa-infocom, dpa:210213-99-428381/2


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.