Sportwelt

Pechstein verzichtet auf WM-Start über 3000 Meter

Eisschnelllauf

Mittwoch, 10. Februar 2021 - 18:45 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Heerenveen. Claudia Pechstein muss wegen Rückenproblemen auf einen Start über 3000 Meter bei der Einzelstrecken-WM der Eisschnellläufer verzichten.

Hat mit Rückenproblemen zu kämpfen: Claudia Pechstein. Foto: Peter Dejong/AP/dpa/Archivbild

„Der Rücken hat wieder zugemacht, der Schmerz ist da“, sagte die 48 Jahre alte Berlinerin der Deutschen Presse-Agentur. „Ich habe dem Verband aber versprochen, dass ich für die Team-Verfolgung zur Verfügung stehe. Im Massenstart will ich sehen, was machbar ist, und über 5000 Meter möchte ich die Top 10 schaffen. Aber jetzt muss ich von Tag zu Tag planen“, fügte Pechstein hinzu, die nach ihren 20. Einzelstrecken-Weltmeisterschaften eine weitere Reha anstrebt, um die Olympia-Vorbereitung anzugehen.

Damit steht für die Deutsche Eisschnellauf- und Shorttrack- Gemeinschaft zum Auftakt der WM über 3000 Meter nur Mareike Thum aus Darmstadt am Start.

© dpa-infocom, dpa:210210-99-386128/2


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.