Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Sportwelt

Playoffs beim BBL-Meisterturnier ohne Merlins Crailsheim

Basketball

Freitag, 12. Juni 2020 - 22:32 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa München. Die Playoffs beim Meisterturnier der Basketballer in München findet ohne die Hakro Merlins Crailsheim statt.

Die Hakro Merlins Crailsheim um Maurice Stuckey (M.) zeigten viel Herz, aber verloren erneut. Foto: Ulf Duda/fotoduda.de/BBL/Pool/dpa

Das Team, das vor der Corona-Zwangpause in der Bundesliga als Überraschungsteam für Furore gesorgt hatte, verlor in München auch das vierte und letzte Gruppenspiel gegen die EWE Baskets Oldenburg im Audi Dome nach großem Kampf unglücklich mit 83:85 (38:44).

Beim Sieger traf Center Rasid Mahalbasic mit 19 Punkten am besten. Maurice Stuckey war mit 17 Zählern erfolgreichster Crailsheimer Schütze. Das Rumpfteam, das mit nur neun Akteuren antrat, spielt nun am Dienstag gegen den Letzten der Parallelgruppe um Platz neun.

Die Crailsheimer setzen auch in der kommenden Saison die Zusammenarbeit mit dem finnischen Cheftrainer Tuomas Iisalo und dessen Bruder und Co-Trainer Joonas Iisalo fort. Der Verein gab beim Spiel gegen Oldenburg die Vertragsverlängerung um ein Jahr bekannt. Tuomas Iisalo geht damit in seine fünfte Saison in Crailsheim.

In der ersten Partie des Tages hatte der deutsche Meister FC Bayern München gegen die BG Göttingen deutlich mit 90:55 (47:31) gewonnen. In der Gruppe A stehen in Tabellenführer ratiopharm Ulm, Bayern München, Oldenburg und Göttingen alle vier Viertelfinal-Teilnehmer bereits fest. In Staffel B haben sich bislang die MHP Riesen Ludwigsburg und Alba Berlin für die K.o.-Spiele qualifiziert.

Ihr Kommentar zum Thema

Playoffs beim BBL-Meisterturnier ohne Merlins Crailsheim

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha