Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Sportwelt

Politt erwartet „außergewöhnliche“ Tour de France

Radsport

Mittwoch, 3. Juni 2020 - 13:52 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Köln. Der Paris-Roubaix-Zweite Nils Politt erwartet im Zuge der Coronavirus-Pandemie „eine außergewöhnliche“ Tour de France.

Nils Politt fährt für das Team Israel Start-Up Nation. Foto: Clara Margais/dpa

„Die Frage ist, wie tief konnte jeder Fahrer im Training an seiner Form feilen. Ich denke, dass wir ganz große Leistungsunterschiede sehen werden“, sagte der Radprofi dem „Express“.

Aufgrund der Zwangspause erfolgt der Neustart der Rad-Saison am 1. August. Die Tour soll dann am 29. August, also gut zwei Monate später als geplant, in Nizza beginnen. Sportlich rechnet Politt mit einem „offenen Schlagabtausch“ der Teams Ineos mit den drei Siegern der letzten Jahre (Egan Bernal, Geraint Thomas, Chris Froome) sowie der Mannschaft Jumbo-Visma um Ex-Giro-Champion Tom Dumoulin und Primoz Roglic.

Dass Froome, dessen Vertrag bei Ineos ausläuft, mit Politts Team Israel Start up Nation in Verbindung gebracht wurde, sieht der Kölner nur als „Spekulation“ an. „Ich kann mir jedenfalls nicht vorstellen, dass Froome das Team Ineos verlässt, aber wir werden sehen“, sagte Politt.

Ihr Kommentar zum Thema

Politt erwartet „außergewöhnliche“ Tour de France

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha