Sportwelt

Politt überzeugt bei Quer durch Flandern

Radsport

Mittwoch, 30. März 2022 - 17:34 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Waregem. Tour-de-France-Etappensieger Nils Politt hat eine gelungene Generalprobe für die Flandern-Rundfahrt absolviert. Der Kölner Radprofi belegte den fünften Platz beim belgischen WorldTour-Rennen Quer durch Flandern.

Belegte den fünften Platz beim belgischen WorldTour-Rennen Quer durch Flandern: Nils Politt. Foto: Bernd Thissen/dpa

Den Sieg in Waregem holte sich nach 183,7 Kilometern der Niederländer Mathieu van der Poel vor dem Belgier Tiesj Benoot und dem Briten Tom Pidcock.

Politt spielte den ganzen Tag über eine gute Rolle und war früh in der Ausreißergruppe vertreten. Nachdem es zum Zusammenschluss mit der starken Gruppe um van der Poel kam, konnte Politt das Tempo mitgehen. Nur bei der Attacke von van der Poel und Benoot kurz vor dem Ziel, konnte keiner mehr mitgehen.

Am 3. April steht die Flandern-Rundfahrt, die zu den fünf Monumenten der wichtigsten Eintagesrennen im Radsport gehört, über 272,5 Kilometer auf dem Programm. 2019 hatte Politt bei dem Rennen bereits Platz fünf belegt. Zu den Favoriten zählen aber van der Poel, Wout van Aert und Tour-Champion Tadej Pogacar, der sich bei Quer durch Flandern mit einer Solo-Attacke verzockt hatte.

© dpa-infocom, dpa:220330-99-734130/2

Ihr Kommentar zum Thema

Politt überzeugt bei Quer durch Flandern

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha