Sportwelt

Pudenz und Gambetta knacken WM-Norm - Kappel mit Weltrekord

Leichtathletik

Samstag, 21. Mai 2022 - 18:42 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Halle/Saale. Kristin Pudenz und Niko Kappel haben beim Werfermeeting am Samstag in Halle für die herausragenden Leistungen gesorgt. Die Diskuswerferin vom SC Potsdam schleuderte die Scheibe auf 66,11 Meter und verwies Lokalmatadorin Shanice Craft (63,28) und die Neubrandenburgerin Claudine Vita (61,43) auf die weiteren Plätze. Pudenz knackte damit die WM-Norm. Craft und Vita erfüllten das Soll für den Start bei der Europameisterschaft in München.

Sorgte in Halle für einen Glanzpunkt: Niko Kappel. Foto: Andreas Gora/dpa

Kugelstoßerin Sara Gambetta (Halle/Saale) hat ebenfalls die WM-Norm (18,50 Meter) erfüllt, kam mit ihrer Weite von 18,62 Meter als Vierte jedoch nicht auf das Podest. Chase Ealey (USA) siegte mit 19,76 Metern vor Auriol Dongmo (Portugal/19,09) und der Schwedin Fanny Roos (18,72). Christin Hussong (Zweibrücken) siegte im Speerwerfen, verpasste aber mit 62,33 Meter die Vorgaben für die beiden Großereignisse in diesem Jahr.

Kappel stößt Weltrekord

Paralympicssieger Niko Kappel sorgte für den zweiten Glanzpunkt bei diesem Meeting. Der Stuttgarter verbesserte den Weltrekord im Kugelstoßen in der Klasse F41 um 63 Zentimeter auf 14,94 Meter.

Die deutschen Diskuswerfer konnten in Halle noch nicht überzeugen. So gewann der Tscheche Marek Barta mit 63,36 Metern vor dem Magdeburger Martin Wierig (62,95) und David Wrobel (62,90) aus Stuttgart. Der ehemalige Weltmeister David Storl aus Leipzig belegte im Kugelstoßen mit 20,31 Metern hinter dem Briten Scott Lincoln (20,92) und Marcus Thomsen aus Norwegen (20,57) den dritten Platz.

© dpa-infocom, dpa:220521-99-380377/3

Ihr Kommentar zum Thema

Pudenz und Gambetta knacken WM-Norm - Kappel mit Weltrekord

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha