Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Sportwelt

Putin freut sich über CAS-Urteil zugunsten Russlands

Doping

Donnerstag, 1. Februar 2018 - 16:51 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Rostow. Kremlchef Wladimir Putin freut sich über die Aufhebung der Olympia-Sperren gegen russische Sportler durch das Internationale Sportschiedsgericht CAS.

Begrüßt die Aufhebung der Olympia-Sperren gegen russische Sportler: Kremlchef Wladimir Putin. Foto: Alexei Druzhinin

„Das bestätigt unsere Position, dass die überwältigende Mehrheit unserer Athleten sauber ist“, sagte der Präsident auf Reisen in der südrussischen Stadt Rostow am Don.

Anzeige

Zugleich warnte er vor übergroßer Euphorie: „Es gibt noch einiges zu tun, das ist völlig klar, um bei uns die Programme und die Politik gegen Doping zu verbessern.“ Moskau werde dabei mit dem Internationalen Olympischen Komitee (IOC) und der Welt-Anti-Doping-Agentur WADA zusammenarbeiten, sagte Putin der Agentur Tass zufolge.

Das Sportgericht CAS hatte am Donnerstag die vom IOC verhängten lebenslangen Olympia-Sperren gegen 28 russische Wintersportler aufgehoben. Viele erhielten die Medaillen von den Spielen in Sotschi 2014 wieder zuerkannt, die ihnen im Zuge des Skandals um systematisches Doping in Russland weggenommen worden waren. Das Gericht fand die vom IOC vorgelegten Beweise nicht stichhaltig.


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Anzeige
Anzeige