Sportwelt

Sagan lässt deutschen Bora-Rennstall jubeln

Radsport

Mittwoch, 28. April 2021 - 17:52 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Martigny. Der dreimalige Weltmeister Peter Sagan hat dem deutschen Radrennstall Bora-hansgrohe den fünften Saisonsieg beschert.

Das Fahrerfeld bei der 1. Etappe der Tour de Romandie von Aigle nach Martigny über 168,10 Kilometer. Foto: Jean-Christophe Bott/KEYSTONE/dpa

Der Slowake siegte auf der ersten Etappe der Tour de Romandie über 168,1 Kilometer von Aigle nach Martigny im Sprint vor dem Italiener Sonny Colbrelli und dem Neuseeländer Patrick Bevin.

In der Gesamtwertung bleibt der Australier Rohan Dennis in Führung, nachdem er am Vortag überlegen den Prolog gewonnen hatte. Die Plätze zwei und drei belegen seine Ineos-Teamkollegen Geraint Thomas (Großbritannien) und Richie Porte (Australien) mit jeweils neun Sekunden Rückstand.

Am folgenden Tag müssen die Fahrer auf der zweiten Etappe über 165,7 Kilometer von La Neuveville nach Saint-Imier ihre Kletterqualitäten beweisen. Fünf Berge der zweiten und einer der dritten Kategorie stehen auf dem Programm.

© dpa-infocom, dpa:210428-99-390637/2

Ihr Kommentar zum Thema

Sagan lässt deutschen Bora-Rennstall jubeln

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha