Sportwelt

Sagosen-Verletzung überschattet Derby-Sieg des THW

Handball

Sonntag, 5. Juni 2022 - 16:13 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Kiel. Handball-Bundesligist THW Kiel hat den nächsten Schritt zur Champions-League-Qualifikation gemacht. Der Rekordmeister feierte im Nordderby gegen den HSV Hamburg einen 29:22 (16:8)-Heimsieg und festigte so den zweiten Platz.

Kiels Star Sander Sagosen hat sich schwer verletzt. Foto: Ronny Hartmann/dpa

Beste Werfer der Zebras waren Harald Reinkind und Magnus Landin mit je fünf Treffern. Für die Hamburger war Casper Mortensen zehnmal erfolgreich. Überschattet wurde die Partie durch die Verletzung des Kielers Sander Sagosen. Der Norweger musste mit dem Verdacht auf eine Fraktur im linken Sprunggelenk vom Feld.

In der erstmals seit drei Jahren wieder mit 10.285 Zuschauern ausverkauften Kieler Arena waren die Gäste aus der Hansestadt mit großen Personalsorgen angetreten. Trainer Torsten Jansen musste auf fünf Rückraumspieler verzichten. Dafür hatten in Max Niemann und Jannis Schnitter zwei Nachwuchsspieler die Reise nach Kiel mit angetreten. Beim THW kam der für den verletzten Hendrik Pekeler nachverpflichtete Norweger Bjarte Myrhol zum Einsatz. Der 40-Jährige brachte es am Ende auf zwei Tore.

Kiel sorgte von Beginn an für klare Verhältnisse. Den Acht-Tore-Vorsprung zur Pause baute THW-Linksaußen Rune Dahmke in der 41. Minute auf 22:10 aus. Der Hamburger Kreisläufer Manuel Späth absolvierte sein 500. Bundesligaspiel.

© dpa-infocom, dpa:220605-99-555986/2

Ihr Kommentar zum Thema

Sagosen-Verletzung überschattet Derby-Sieg des THW

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha