Sportwelt

Schachmann fällt bei Baskenland-Rundfahrt zurück

Radsport

Mittwoch, 7. April 2021 - 18:05 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Ermualde. Maximilian Schachmann hat auf der dritten Etappe der Baskenland-Rundfahrt wohl alle Chancen auf den Gesamtsieg eingebüßt.

Schaffte es bei der Bergankunft der 3. Etappe der Baskenland-Rundfahrt nicht in die Top Ten: Maximilian Schachmann. Foto: David Stockman/BELGA/dpa

Der Radprofi vom Team Bora-Hansgrohe schaffte es bei der Bergankunft in Ermualde nicht unter die Top Ten und fiel in der Gesamtwertung auf den zehnten Rang zurück. Der slowenische Tour-Sieger Tadej Pogacar gewann die Etappe vor seinem Landsmann und Gesamtführenden Primoz Roglic. Schachmann liegt nach der Hälfte der Rundfahrt 1:09 Minuten hinter Roglic.

Am nur gut drei Kilometer langen, aber bis zu 20 Prozent steilen Schlussanstieg lieferten sich Roglic und Pogacar ein packendes Duell. Schachmann hielt sich lange in einer größeren Verfolgergruppe, musste dem harten Tempo letztlich aber Tribut zollen. Schon vor Beginn der Steigung musste Bora einen Rückschlag hinnehmen, als Kletterspezialist Wilco Kelderman in einer Linkskurve knapp vier Kilometer vor dem Ziel stürzte.

© dpa-infocom, dpa:210407-99-117263/2

Ihr Kommentar zum Thema

Schachmann fällt bei Baskenland-Rundfahrt zurück

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha