Sportwelt

Schachmann nach Paris-Nizza-Sieg: „Einen Traum erfüllt“

Radsport

Sonntag, 15. März 2020 - 08:40 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Valdeblore La Colmiane. Der deutsche Radprofi Maximilian Schachmann bezeichnet seinen Sieg bei der Traditionsrundfahrt Paris-Nizza als den größten Erfolg seiner Karriere.

Völlig entkräftet: Maximilian Schachmann nach seinem Gesamtsieg bei Paris-Nizza. Foto: Yuzuru Sunada/BELGA/dpa

„Das ist ein unglaubliches Gefühl - Ich habe Paris-Nizza gewonnen! Und als wäre das nicht schon sensationell genug, konnte ich das Gelbe Trikot von Etappe eins an verteidigen. Mit diesem Sieg habe ich mir einen Traum erfüllt“, schrieb der 26-Jährige auf seiner Homepage. Schachmann hat die Gesamtwertung das komplette Rennen angeführt. Das Teilstück am Sonntag nach Nizza ist wegen der Coronavius-Pandemie gestrichen worden.

Als fünfter Deutscher nach Rolf Wolfshohl (1968), Andreas Klöden (2000), Jörg Jaksche (2004) und Tony Martin (2011) gelang dem Berliner der Gesamtsieg. Schachmann freute sich besonders, das Gelbe Trikot auf der schwierigen Schlussetappe am Samstag gegen seine Rivalen verteidigt zu haben. „Ich hatte mir von Anfang an vorgenommen, alles zu geben. Deshalb bin ich wieder 'All-In' gegangen, habe meinen Tank richtig leer gefahren und bin wahnsinnig glücklich, dass sich das ausgezahlt hat“, schrieb Schachmann.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.