Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Sportwelt

Schweigeminute für Goolaerts bei Radrennen Pfeil von Brabant

Radsport

Mittwoch, 11. April 2018 - 14:44 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Leuven. Radprofis und Fans haben des nach einem Unfall beim Klassiker Paris-Roubaix gestorbenen Michael Goolaerts gedacht.

Beim Pfeil von Brabant hielten die Profis eine Schweigeminute für den gestorbenen Michael Goolaerts ab. Foto: David Stockman/BELGA

Beim Start des Tagesrennens Pfeil von Brabant stand Goolaerts Team Véranda's Willems-Crelan im belgischen Leuven geschlossen in der ersten Reihe und das gesamte Fahrerfeld hielt eine Schweigeminute für den 23 Jahre alt gewordenen Belgier ab. Goolaerts Teamkollegen trugen zudem jeweils einen Trauerflor mit dem Slogan „ALL4GOOLIE“. Auch die Rennräder und Teamfahrzeuge waren mit dem Schriftzug lackiert. Zahlreiche Radprofis weinten.

Anzeige

Goolaerts hatte am Sonntag einen Herzstillstand erlitten und war am Abend nach dem Rennen im Krankenhaus von Lille gestorben. Die französische Justiz hat eine Untersuchung eingeleitet.

Ihr Kommentar zum Thema

Schweigeminute für Goolaerts bei Radrennen Pfeil von Brabant

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha

Anzeige
Anzeige