Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Sportwelt

Schwere Vorwürfe gegen Ex-Tour-Sieger Bradley Wiggins

Radsport

Montag, 5. März 2018 - 10:42 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa London. Der fünffache Radsport-Olympiasieger Bradley Wiggins soll nach einem britischen Parlamentsbericht eine leistungssteigernde Substanz dazu genutzt haben, die Tour de France 2012 zu gewinnen.

Dem britischen Radprofi Bradley Wiggins wird vorgeworfen ein Medikament zur Leistungssteigerung missbraucht zu haben. Foto: Nicolas Bouvy/EPA

Der Brite hatte vor der Tour eine Ausnahmegenehmigung erhalten, das Mittel Triamcinolon zur Behandlung medizinischer Probleme einzunehmen. Der heute 37-Jährige habe die Genehmigung jedoch dazu missbraucht, den Arzneistoff zur Steigerung seiner Leistungsfähigkeit bei der Tour de France einzusetzen, heißt es in dem in London veröffentlichten Doping-Bericht. Wiggins wies die Vorwürfe in einer ersten Stellungnahme scharf zurück.

Ihr Kommentar zum Thema

Schwere Vorwürfe gegen Ex-Tour-Sieger Bradley Wiggins

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha