Sportwelt

Serena Williams trotz Satzverlust in Runde drei

Tennis

Mittwoch, 2. Juni 2021 - 20:32 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Paris. Tennisstar Serena Williams hat bei den French Open mit einiger Mühe die dritte Runde erreicht. Die 39 Jahre alte Amerikanerin gewann in Paris gegen Mihaela Buzarnescu aus Rumänien mit 6:3, 5:7, 6:1.

Kämpfte sich bei den French Open in Runde drei: Serena Williams in Aktion. Foto: Thibault Camus/AP/dpa

Im Kampf um den Einzug ins Achtelfinale bekommt es die langjährige Nummer eins der Welt nun mit ihrer Landsfrau Danille Collins zu tun, die die Angelique-Kerber-Bezwingerin Anhelina Kalinina aus der Ukraine mit 6:0, 6:2 bezwang. Serena Williams strebt im Stade Roland Garros ihren 24. Grand-Slam-Titel an. Damit würde sie mit der australischen Rekordhalterin Margaret Court gleichziehen.

Viele Chancen nicht genutzt

In der Partie gegen Buzarnescu schien die Weltranglisten-Achte zunächst einem ungefährdeten Sieg entgegenzustreben. Gegen die 33 Jahre alte Linkshänderin, die schon die Nummer 20 der Welt war, aber mit Verletzungen zu kämpfen hatte, nutzte Williams im zweiten Satz aber etliche Chancen nicht. Prompt kassierte sie den Ausgleich, nachdem die dreimalige Paris-Siegerin einen 2:4-Rückstand zunächst noch aufholen konnte. Nach zwei Breaks zum 3:0 im entscheidenden Durchgang ließ sich Williams dann aber nicht mehr aufhalten und beendete nach 2:03 Stunden die Begegnung. Die Erleichterung über den Erfolg war ihr deutlich anzusehen.

© dpa-infocom, dpa:210602-99-839512/2

Ihr Kommentar zum Thema

Serena Williams trotz Satzverlust in Runde drei

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha