Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Sportwelt

Shorttrackerin Seidel nach Sturz ins Krankenhaus

Shorttrack

Freitag, 7. Februar 2020 - 15:00 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Dresden. Für die deutschen Shorttracker hat der Heim-Weltcup in Dresden unglücklich begonnen. Die zweimalige Olympia-Teilnehmerin Anna Seidel stürzte am Freitag im Qualifikationsrennen der Mixed-Staffel.

Stürzte zum Auftakt des Weltcups in Dresden: Shorttrackerin Anna Seidel. Foto: Sebastian Kahnert/dpa-Zentralbild/dpa

Die 21-Jährige musste mit Verdacht auf eine schwere Knöchelverletzung ins Krankenhaus gebracht werden. Eine genaue Diagnose steht noch aus. Erst vor zwei Wochen hatte die Dresdnerin bei den Europameisterschaften im ungarischen Debrecen mit Bronze über 1500 Meter ihre gute Form unter Beweis gestellt. Ein Start über die Einzelstrecken, für die sie beim Weltcup gesetzt war, scheint angesichts der Verletzung unwahrscheinlich.

Auch sonst erwischten die deutschen Shorttracker keinen guten Start auf heimischem Eis. In allen Staffel-Wettbewerben schieden die Lokalmatadoren bereits in der Qualifikation aus. Die Damen verfehlten den Einzug ins Viertelfinale nach einem zweiten Platz hinter Ungarn. Die Herren lieferten zwar eine gute Vorstellung, als Sieger ihres Laufes wurden sie jedoch wegen eines Wechselfehlers disqualifiziert. Die Mixed-Staffel verpasste nach Seidels Sturz ebenfalls das Viertelfinale.

Ihr Kommentar zum Thema

Shorttrackerin Seidel nach Sturz ins Krankenhaus

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha