Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Sportwelt

Slopestyle-Weltcupfinale der Snowboarder abgesagt

Snowboard

Donnerstag, 5. März 2020 - 07:39 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Spindlermühle. Auch das Weltcupfinale im Slopestyle für die Snowboarder kann wegen des neuartigen Coronavirus nicht ausgetragen werden. Geplant war der Wettkampf für das Wochenende vom 20. und 21. März im tschechischen Spindlermühle.

Slopestylerin Annika Morgan in Aktion. Foto: Gian Ehrenzeller/KEYSTONE/dpa

Der Skiweltverband FIS ließ in seiner Absage zwar noch eine kleine Hintertür offen, geht aber nach eigenen Angaben nicht davon aus, dass der Wettkampf an einem anderen Ort ausgetragen werden kann. Die FIS begründete die frühzeitige Absage mit den Maßnahmen der tschechischen Regierung, die eine Veranstaltung mit Augenmerk auf die Fans unmöglich mache.

Damit wäre die Weltcup-Saison auch für die deutschen Sportler um Annika Morgan, Noah Vicktor und Leon Vockensperger beendet. Nadja Flemming musste zuletzt ohnehin schon wegen einer Fersenprellung pausieren.

Ihr Kommentar zum Thema

Slopestyle-Weltcupfinale der Snowboarder abgesagt

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha