Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Sportwelt

Spalier und Perücken: Renault verabschiedet Hülkenberg

Motorsport

Sonntag, 1. Dezember 2019 - 14:18 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Abu Dhabi. Nico Hülkenberg ist schon vor dem Formel-1-Finale in Abu Dhabi von seinem Renault-Team originell verabschiedet worden.

Wird vor dem Rennen in Abu Dhabi vom Renault-Team verabschiedet: ico Hülkenberg (M). Foto: Luca Bruno/AP/dpa

Die Angestellten des Rennstalls bildeten am Sonntag ein Spalier, bevor der 32-jährige Rheinländer in die Garage ging. Auf der Startaufstellung vor dem letzten Grand Prix zog sich die Crew Perücken über und imitierte beim gemeinsamen Abschiedsfoto den blonden Piloten zumindest äußerlich.

Hülkenberg muss Ende dieser Saison bei Renault nach drei Jahren gehen. Ihn ersetzt der Franzose Esteban Ocon. Hülkenberg hat noch keine Zukunftspläne.

„Wir hatten so viele großartige Rennen zusammen, aber die Geschichtsbücher werden ihm nicht gerecht“, sagte sein Renningenieur Mark Slade. Hülkenberg ist vor seinem 177. Grand Prix noch immer ohne Podest. „Es war eine Freude mit ihm zu arbeiten“, sagte Slade weiter.

Ihr Kommentar zum Thema

Spalier und Perücken: Renault verabschiedet Hülkenberg

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha