Speerwerferin Hussong schafft Finaleinzug mit Bestleistung

dpa Berlin. Speerwerferin Christin Hussong aus Zweibrücken hat mit einer starken persönlichen Bestleistung den Sprung ins Finale bei der Leichtathletik-EM in Berlin geschafft.

Speerwerferin Hussong schafft Finaleinzug mit Bestleistung

Christin Hussong erreichte das Speerwurf-Finale. Foto: Bernd Thissen

Im ersten Versuch der Qualifikation warf die 24-Jährige mit 67,29 Metern so weit wie nie zuvor und übertraf die geforderte Weite von 60,50 Metern deutlich. „67 Meter - ich kann es immer noch nicht glauben“, sagte Hussong als Beste der Qualifikation. „Im Finale will ich mich noch weiter steigern.“ Sie verfehlte den EM-Rekord der Griechin Mirela Manjani aus dem Jahr 2002 nur um 18 Zentimeter und schob sich in der ewigen deutschen Bestenliste auf Platz fünf. Das EM-Finale der besten zwölf Speerwerferinnen findet am Freitag (20.25 Uhr) statt.

Die Leverkusener Vereinskolleginnen Katharina Molitor mit 58,00 Metern und Dana Bergrath mit 53,61 Metern schieden hingegen aus.