Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Sportwelt

Spitzenreiter Yates holt Bergankunft - Froome zurück

Radsport

Sonntag, 13. Mai 2018 - 17:21 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

. Gran Sasso d’Italia (dpa) - Der britische Radprofi Simon Yates hat die schwere neunte Etappe beim 101. Giro d'Italia gewonnen und seine Ambitionen auf den Gesamtsieg untermauert.

Simon Yates ist weiter der Spitzenreiter des Giro d’Italia. Foto: Daniel Dal Zennaro/ANSA

Der 25-Jährige vom Team Mitchelton-Scott setzte sich bei der dritten Bergankunft dieser Italien-Rundfahrt am Gran-Sasso-Massiv vor dem Franzosen Thibaut Pinot durch. Damit baute Yates seine Führung im Kampf um das Rosa Trikot weiter aus und liegt nun 32 Sekunden vor dem Kolumbianer Esteban Chaves.

Anzeige

Der viermalige Tour-de-France-Sieger Christopher Froome kassierte hingegen den nächsten Rückschlag. Der Brite brach im Schlussanstieg ein und kam mehr als eine Minute nach Yates ins Ziel.

Ihr Kommentar zum Thema

Spitzenreiter Yates holt Bergankunft - Froome zurück

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha

Anzeige
Anzeige